Der Gebrauch Von Imprägniermitteln

Weist Ihr Zelt undichte Stellen auf, können diese in den meisten Fällen mit Hilfe des AquaTex-Spezial-Imprägnierungsmittels abgedichtet werden. 

Bei dem Gebrauch des AquaTex-Imprägnierungsmittels muss das Zelt vor Beginn der Imprägnierung gründlich gereinigt werden und völlig trocken sein. Es nützt nichts Imprägniermittel auf alte Ablagerungen aufzusprühen. 

Die Innenseite wird imprägniert
Normalerweise sollte die Imprägnierung des Zelts an der Innenseite vorgenommen werden, da sich an dieser Seite nicht so viel Schmutz, der das Haften des Imprägniermittels beeinträchtigt, ablagert.

Weist der Stoff undichte Stellen auf, dringt die AquaTex-Spezialimprägnierung bis an die Oberfläche und wird auch an der Außenseite wirksam. Ist das Material stark ausgetrocknet, können nach der Imprägnierung der Innenseite Flecken auf der Außenseite auftreten. Denken Sie daran, dass es wichtig ist das Zelt vor der Imprägnierung zu reinigen. Dies gilt insbesondere auch für die Innenseite, vor allem wenn im Vorzelt viel geraucht wird. Oft sind Nikotinablagerungen an der Innenseite sichtbar. Nikotin greift die Imprägnierung an und ein Material mit Nikotinablagerungen kann nicht imprägniert werden.

Es lohnt sich AquaTex immer dabei zu haben
Es ist sinnvoll das AquaTex-Imprägnierungsspray oder die Flüssigkeit immer dabei zu haben. Es kann bei vielen Problemen, die unterwegs auftreten können, nützlich sein. Wenn zum Beispiel das Einziehen des Vorzeltes in die Kederleiste Probleme bereitet, kann das Imprägnierungsspray, durch das Aufsprühen entlang der gesamten Kederleiste, als Gleitmittel verwendet werden.

Das AquaTex-Imprägnierungsspray eignet sich außerdem ausgezeichnet als Schmiermittel für Reißverschlüsse, sowie zum Entfernen von Ölflecken und dergleichen. Selbstverständlich kann es auch zum Imprägnieren von Schuhen verwendet werden. Alles in allem, eine sehr sinnvolle Anschaffung für Ihre Werkzeugkiste.

keyboard_arrow_up